2. Angehörigenabend von Menschen mit erworbener Hinschädigung am 22.04.2021

Online-Konferenz
Wann:

Donnerstag 22.04.2021 16:00 bis 17:30

Adresse:

Online Seminar

Beschreibung:

Gerade für Menschen mit erworbener Hirnschädigung ist eine regelmäßig Tagesstruktur von großer Bedeutung und die Teilöffnung der Werkstatt hat trotzdem zu anhaltenden psychischen oder körperlichen Schwierigkeiten geführt. So stellt die Pandemie die Familien und die Einrichtungen der Behindertenhilfe bei der Betreuung vor viele zusätzliche Herausforderungen. Den Betroffenen nicht unterstützen zu können oder auch dauerhaft zu Hause zu betreuen hat sicherlich auch bei Ihnen zu einer starken Belastung geführt.

Wie fühlt es sich an, jemanden zu betreuen der zur Risikogruppe gehört und daher besondere Sorge der Ansteckung vorliegt? Oder die ständige Angst, dass der Covid19 Virus in der Wohngruppeausbricht? Menschen mit Behinderung und dessen Angehörigen sind aufgrund ihrer ohnehin schon dauerhaften Einschränkungen im besonderen Maße betroffen.

Die Zahlen der mit Corona infizierten Menschen steigen leider wieder erneut an. Nach den positiven Rückmeldung des ersten Angehörigenabends wollen wir jedoch in diesem Jahr einen erneuten Austausch möglich machen und haben uns daher entschlossen, diesen online anzubieten.

Um einen regen Austausch zu ermöglichen, bitten wir die Angehörigen vorzustellenusch, welche Themen besonders schwierig und welche Maßnahmen geholfen haben.

2. Angehörigenabend von Menschen mit erworbener Hirnschädigung der Pfennigparade WKM GmbH/VSB GmbH am Donnerstag 22.04.2020, 16.00 bis ca. 17.30 Uhr.

Wir bitten Anmeldung bis zum 08.04.2021 bei Jana Harich und um ihr Verständnis, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen der Einladungslink per Mail zugesendet (sie benötigen nicht das Teamsprogramm). Bei weiteren organisatorischen Fragen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Frau Harich (Tel. 0176 199 004 79, jana.harich@pfennigparade.de).

 

 

 

Kategorie:

Arbeit

Alle Veranstaltungen